Digitalisierung Jetzt Anfangen

The time is now: warum Sie jetzt mit der Digitalisierung anfangen sollten

Ja, ja Krise ist Chance. Aber ist gibt noch andere gute Gründe warum Sie jetzt mit der Digitalisierung ihres Unternehmens beginnen, oder diese so richtig vertiefen sollten. Und zwar unabhängig davon ob es bei ihnen gerade alles gut läuft. Und wahrscheinlich unbedingt, wenn dem nicht so ist. Jetzt ist die Zeit sich durch clevere Lösungen vom Markt abzuheben! Entweder um die Vorreiterrolle zu erlangen - oder zu erhalten.

https://media.giphy.com/media/l4pTgKw8beDAA4G88/giphy.gif

Warum jetzt mit der Digitalisierung starten?

Aber der Zug ist doch schon abgefahren

Ganz und gar nicht! Allerdings ist er schon angerollt. Es stimmt: viele Unternehmen sind bereits in der Digitalisierung vorangeschritten und viele weitere haben schon von Anfang an ganz digital gestartet. Doch gerade große Konzerne und traditionelle Mittelständler tun sich nach wie vor schwer das Potential nicht nur zu erkennen, sondern auch für sich zu nutzen. Denn Digitalisierung bedeutet immer auch Umdenken und Wandel. Und genau hier liegt die große Chance: Die Veränderung annehmen und dadurch gewinnen.

Digitalisierung ist kein Hype mehr

Abwartendes, konservatives Verhalten und nicht auf jeden Trend aufzuspringen, ist durchaus eine Tugend. Zu schnell verbrennt man Geld mit etwas, dass morgen nicht mehr gefragt ist. Besonders Mittelständler in Deutschland zeichnen sich durch diese Tugend aus. Und das meine ich 100% positiv.

Die Digitalisierung, das Internet, Smartphones - alle haben den Trend-Status aber schon lange hinter sich gelassen. Alle sind etabliert und warten nur darauf von Unternehmen genutzt zu werden. Selbst AI und IoT sind bereits dabei massentauglich zu werden.

Abwartendes Verhalten ist demnach nun nicht mehr die richtige Strategie. Jetzt heißt es in den Entdecker- und Eroberermodus zu wechseln.

Corona beschleunigt die Entwicklung

Wenn die Corona Krise irgendetwas ganz deutlich gezeigt hat, dann das vor allem digitales weiter funktioniert hat. Und je besser Unternehmen digital aufgestellt waren um so leichter fiel es ihnen mit den Herausforderungen umzugehen. Viele haben dadurch die Krise gar nicht erst gemerkt. Andere sogar massiv profitiert wie Amazon und Zoom.

Doch auch in anderen Bereichen hat Corona die Digitalisierung massiv beschleunigt: Bildung, Gesundheitswesen, New Work, Kundenservice. Wer bislang noch nicht überzeugt war, sollte nun wirklich aufgewacht sein.

https://media.giphy.com/media/oGsCtcD0gLvSE/giphy.gif

Trotzdem: nichts überstürzen

Digitalisierung ist komplex und will strategisch angegangen werden. Es bringt nichts "jetzt einfach auch zu digitalisieren". Für wirklich nachhaltigen Erfolg braucht es ein Ziel, eine Strategie und einen Schlachtplan. Und das geht nicht von heute auf morgen. Sollte aber eben auch nicht 5 Jahre dauern.

Das wichtigste ist dennoch: Den ersten Schritt machen! Wir haben eine Artikelserie mit mehr Informationen zum richtigen Start in die Digitalisierung.

Klein anfangen ist zu empfehlen

Auch das ist wichtig: man muss nicht immer gleich alles "disrupten" - oder revolutionieren. Man kann auch klein Anfangen. Prozesse automatisieren, Kundenservice verbessern, Vertrieb unterstüzten, .... Die Möglichkeiten sind im Prinzip unendlich. Steht das Ziel und die Strategie lohnt es sich dort anzufangen, wo man mit dem wenigsten Aufwand am meisten erreichen kann.

Der Vorteil: man kann sich mit dem Prozess erstmal vertraut machen, Mitarbeiter leichter begeistern und Erfahrungen sammeln.

Was hält Sie noch zurück?

Newsletter abonnieren und auf dem Laufenden bleiben

Wir schreiben über: Digitale Transformation, coole Sachen entwickeln, Coden, life & uns.
Sie haben eine kühne Idee, ein unlösbares Problem oder anspruchsvolles Projekt?
Gemeinsam digital durchstarten